MIGRA

Migrationsberatung im Kontext von häuslicher Gewalt und Zwangsheirat ist ein Projekt des SkF e.V. Südostbayern

MIGRA ist eine interkulturelle Beratungsstelle, die den Betroffenen Perspektiven und Möglichkeiten auf einem Weg in ein gewaltfreies und selbst bestimmtes Leben aufzeigen will.

MIGRA vertritt einen lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz und unterstützt Migrantinnen, die von häuslicher Gewalt und/oder Zwangsheirat betroffen sind.

MIGRA setzt sich für die Verhinderung von häuslicher Gewalt und Zwangsheirat ein. Menschenwürde und Gleichberechtigung müssen von allen Menschen – ob mit oder ohne Migrationshintergrund – akzeptiert und vermittelt werden.

MIGRA setzt sich für die Verbesserung der Lebenssituation von Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund ein.

MIGRA fördert die Integration.

MIGRA richtet sich an Frauen und Mädchen aus der Stadt und dem Landkreis Rosenheim mit ausländischer oder deutscher Staatsangehörigkeit mit Migrationshintergrund, die Opfer von häuslicher Gewalt und/oder von angedrohter oder vollzogener Zwangsheirat geworden sind.

Wir beraten, unterstützen und informieren Betroffene und ihre Angehörigen sowie das soziale Umfeld. Wir informieren Öffentlichkeit und Interessierte.

MIGRA

Migrationsberatung im Kontext von häuslicher Gewalt und Zwangsheirat ist ein Projekt des SkF e.V. Südostbayern

FrauenbüRO
Reifenstuelstr. 9
83022 Rosenheim      
T. 08031 – 381478

 

Zum Seitenanfang